Die Nummer 11 in der Welt - DLRG Gersweiler bei der WM 2014

„Rescue 2014“ wird von den Insidern die Weltmeisterschaft im Rettungssport genannt. In diesem Jahr fand sie Ende September in Montpellier in Frankreich statt. Die Konkurrenz bestand auf 140 Vereinsteams auf 45 Nationen, darunter die weltweit führenden Mannschaften aus Australien  und Neuseeland.

Nachdem bereits vor zwei Jahren der Gersweiler Schwimmer Till Speicher an dem Weltevent im australischen Adelaide beteiligt war, kämpfte jetzt zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte eine Staffel  der DLRG Gersweiler in der Klasse der Weltbesten.

Gegen die Weltelite schaffte es das junge Team  mit den Schwimmern Michel Marmurowicz, Joshua Schmitt, Alexander Vièl und Moritz Speicher und ihrem Trainer Christoph Braun mit hervorragendem Einsatz in der Disziplin Gurtretter auf den 11 und in den Disziplinen Hindernis- und Puppenstaffel auf den 12. Platz.

Moritz und Alexander starteten auch in den Einzeldisziplinen. Bei der Disziplin „Retten einer Puppe“ erkämpfte Alexander einen überragenden 9. Platz und hat nur um eine hundertstel Sekunde das Finale verfehlt.

Das junge Volk konnte nach dem anstrengende Wettkampf die bezaubernde Altstadt von Montpellier bei strahlendem Sonnenschein genießen und bereitete sich bereits die folgende Woche intensiv auf die bevorstehende Deutsche Meisterschaft Ende Oktober in Heidenheim vor.

Nähere Informationen über die Weltmeisterschaft unter  http://www.rescue2014.fr , über den Verein unter www.gersweiler.dlrg.de.